3D-Illustration des von Oberbremer neu geplanten Wohnparks Wedekind Carree.

Schautag und Herbstfest am 16. Oktober 2016 bei strahlendem Sonnenschein

An diesem Sonntag, an dem Petrus uns noch einmal über 20 Grad warme Luft spendierte, schlossen wir den Bau der Häuser 1, 2 und 3 des "Wedekind-Carrees" mit einem Herbstfest und Schautag ab.

Zu diesem Ereignis kamen über 300 Besucher und erfreuten sich der schönen Anlage mit dem Besuch der einzelnen Wohnungen, des Cafés, der Getränke- und Imbissbuden draußen unter grünen Sonnenschirmen sowie auch der Tiefgarage und des Heizungskellers. Im letzteren erläuterte ein technisch versierter Herr die äußerst effiziente Luft-Wasser-Wärmepumpe mit all ihren Vorzügen.

Die Spendenaktion für die Opfer des Hurrikans brachte 767,55 Euro. Vielen Dank für Ihre Gabe an diesem Tag für die Menschen, die KEIN Dach mehr über ihren Köpfen haben.Die Geschäftsleitung stockte den Betrag auf und so durften wir 1.500 Euro an die Institution "World Vision" überweisen.

Die Bilder sprechen für sich und das, was uns am meisten gefreut hat, war die Aussage einiger Gäste und auch Handwerker, die unser Unternehmen noch nicht so lange kennen.

Zitat: "Wir haben schon viele Schautage erlebt und sind eingeladen worden, aber hier bei Ihnen hat man das Gefühl, man kommt in eine ganz große Familie. Dieses herzliche Miteinander auf einem geschäftlichen Event haben wir noch nirgendwo so erlebt".

Die Entstehung des "Wedekind-Carree" - Vom Abriss der alten Zigarrenfabrik bis zum Beginn der Europameisterschaft 2016

Im Juli 2016 sind diese Filme entstanden.  Als Erinnerung an die ersten Pläne, Gespräche und Striche auf dem Skizzenpapier. Als Erinnerung an die Gespräche mit der Stadt Bünde und den Umgang mit Änderungswünschen. Als Erinnerung an die Erwartungen, die Interessierte in uns setzten. Als Erinnerung an das Vertrauen, das die Käufer der Wohnungen und Häuser uns entgegenbrachten. An die ersten Bagger- und Maurerarbeiten an der Von-Schütz-Straße und der Wedekindstraße. An die Tage im Schnee, in Kälte und Regen, in schönstem Frühlingswetter und in rauschenden Herbstfarben. Als Erinnerung an Altes, das vergeht und Neues, das geschaffen wird. Wir sind dankbar, dass alles so gut geklappt hat und würden es immer wieder tun:

Wir lieben Bauen

Die letzte Wohnung von vierundzwanzig Eigentumswohnungen ist nun reserviert.

Falls Sie Interesse an einer Mietwohnung im "Wedekind-Carree" haben, ist noch eine Penthousewohnung an der Wedekindstraße mit einer Wohnfläche von 110 m² vorhanden.

3- Zi - Küche (integr.) Bad, Gäste-WC, Abstellraum, großes Gäste-WC mit Möglichkeit zur Installation von Waschmaschine und Trockner, privater Kellerraum, Fahrradkeller, Wasch-Trockenkeller. Bad mit bodengleicher Dusche, Badewanne und Handtuchtrockner. Große Dachterrasse.BARRIEREFREIE Bauweise.

Beziehbar ab dem 01.03.17 (oder auch später möglich).

Kaltmiete: 935 Euro plus 20 Euro für einen PKW-Stellplatz. Nebenkosten inkl. Heizung: 207,42 Euro/Monat. 

Bei Interesse melden Sie sich doch einfach bei uns. Besichtigungen sind möglich. Dazu kontaktieren Sie bitte Frau Birgit Meier unter 0 52 23 - 6 88 2-13.

Exposé „Wedekind-Carree“

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Zum Kontaktformular

Wohnen im Wedekind-Carree

Das Bautagebuch zum Wohnprojekt Wedekind-Carree

Schauen Sie sich hier den Baufortschritt in unserer kleinen Galerie an.

Es hat sich viel getan... auch IN den Häusern

Das wollten wir Ihnen nicht vorenthalten. Das, was man nicht von außen sehen kann, sondern IN den Häusern passiert ist.

Also haben wir unseren Bauleiter mit Praktikantin zum Wedekind-Carree geschickt, um für Sie die neuesten Schnappschüsse mitzubringen. Und hier sind sie:

Die erste Wohnungseingangstür ist schon eingebaut! Die Wohnungen sind z. T. komplett gefliest. Die begehbaren Duschen sind fertig und die Badewannen wurden eingebaut und halten sogar dicht! Eine Wohnung wurde mit Parkett ausgestattet. Küchen warten nur noch auf Herde und Schränke.

Selbst die Tiefgarageneinfahrt haben wir uns schon vorgeknöpft.

Der erste Umzug erfolgt bereits im nächsten Monat. Wir wünschen viel Spaß beim Aussortieren der wichtigen und beim Entsorgen der unwichtigen Dinge. Für letztere gibt es unser RCB in der Büssingstraße, ein Unternehmen, dessen Mitarbeiter sich immer freuen, wenn es heißt: WEG DAMIT...

 

 

 

 
 

Anfang des Monats August 2016 - es ist viel passiert...

Lange haben wir nicht geschrieben, was sich im "Wedekind-Carree" ereignet hat. Wir waren mit Verkäufen und Vermietungen der einzelnen Wohnungen dort so gut beschäftigt, dass die Berichterstattung auf der Strecke blieb. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

In Bezug auf die Häuser 1, 2 und 3 geht es nun schon zum Endspurt.


Im Juni/Juli wurde das Wärmedämmverbundsystem angebracht und danach die Fassaden gestrichen. Die großen Fenster und die Haustür an den Eingangsfronten wurden eingesetzt und die Fahrstühle eingebaut. Das gesamte Treppenhaus wurde gefliest und auch in den einzelnen Wohnungen wurden z. T. die Fliesen in den Bädern verlegt und auch die Wände und Decken gestrichen.

Schauen Sie einmal den Baufortschritt an.

 

 

Am 8. April 2016 feiern wir Richtfest und Grundsteinlegung

Heute, am Freitag, den 08.04.16 ist es soweit: Die Häuser 1, 2 und 3 an der Von-Schütz-Straße werden offiziell gerichtet und bei den Häusern 4 und 5 an der Wedekindstraße wird der Grundstein gelegt. 

Das Wetter ist trocken, aber es ist kalt. Trotzdem sind alle Beteiligten und auch die Gäste guter Stimmung, wenn es um 15:30 Uhr in den Lautsprechern knistert und knackt, da Herr Michael Oberbremer die Begrüßung aller Bauherren (Käufer der Immobilien), aller erschienenen Handwerker, Maurer und Gäste vornimmt.

Aus aktuellem Anlass wird aber als erstes eine Ehrung vorgenommen. Unser LKW-Fahrer und Lagerplatzleiter, Herr Peter Brukat, ist am 01.04.16 genau 50 Jahre bei uns im Unternehmen gewesen. Mit nicht ganz 14 Jahren fing er die Ausbildung zum Maurer an und nun arbeitet er seitdem bereits für die 2. und 3. Generation.

Danach erfolgt die Richtung der drei im November zu beziehenden Häuser mit Einschlagen des "letzten Nagels" durch die anwesenden Bauherren. Nach dem Richtschmaus gibt es noch einen letzten Festakt: Die Grundsteinlegung der Häuser der Familie Marion und Lutz Heipmann an der Wedekindstraße.

 

Die Häuser 4 und 5 nehmen Gestalt an

04.02.2016: Mit dem Bau des Kellers vom Haus 4 an der Wedekindstraße sind wir gut vorangekommen. Das derzeitig milde Winterwetter gibt uns die Chance, schon bald die Kellerdecke in Angriff zu nehmen. Für das Haus Nr. 5 laufen die Erdarbeiten in vollem Gange.

Trotz leichtem Schneeflug und Winterwetter (oder gerade deswegen?) nehmen wir den nächsten Bauabschnitt in Angriff

Ende des Jahres 2015 war sie da: die Baugenehmigung für die Häuser 4 und 5 des "Wedekind-Carrees". Doch da wollten wir erst einmal Weihnachten feiern. Und Silvester. Uns etwas ausruhen von den Baustellen.  Gestern allerdings, am 18.01.16, als die Sonne so wunderschön auf die Raureifzweige schien, da holten wir den Bagger aus dem Stall und begannen mit dem Erdaushub für die Keller der vorgenannten Häuser. Einen neuen Bürocontainer haben wir auch auf der Baustelle - und darin sitzt sehr häufig der Herr Wessling als studentischer Jung-Bauleiter und hilft einerseits dem Herrn Hassebrock (Bauleitung) und andererseits schreibt er seine Bachelor-Arbeit über diese Tätigkeit. Alles in allem ein toller und optimistischer Beginn des Jahres 2016.

Neujahrsgruß aus dem "Wedekind-Carree"

Am Freitag, den 08.01.16 zeigt das "Wedekind-Carree" schon ein fast rohbaufertiges Gesicht. Mehr als 40% der Häuser 1 und 2 (Rohbau) sind erstellt. Damit Sie sehen, wie es vorangeht, ein paar Impressionen in schönster Wintersonne.

 

08.11.15 Die Erdgeschosswohnungen warten auf ihre Decken

Am Sonntag, den 08.10.15 wurden die folgenden drei Fotos erstellt. So leer ist es natürlich sonst nicht auf der Baustelle. Wir haben hier einmal die Süd- und zum zweiten die Nordansicht des Hauses 2. Das Haus 1 ist allerdings genauso weit fortgeschritten.

Am Freitag, den 13.11.15 - in der Hoffnung, dass niemand abergläubisch ist - erhalten die Erdgeschosswohnungen ihr "Dach" und das 1. Obergeschoss wird begonnen.

Ob dann neue Fotos kommen? Versprochen!

06.10.15 - Die Kellerdecken der Häuser 1 und 2 sind fertiggestellt

Am Dienstag, den 06.10.15 wurden nach Fertigstellung der Tiefgarage die Kellerdecken der Häuser 1 und 2 zum Abschluss gebracht. Die Decke des Hauses 3 wird in den nächsten Tagen ebenfalls vollendet werden.

Danach kann mit dem Hochziehen der Erdgeschosswände begonnen werden.

Erster Beton für das Wedekind-Carree

Ein weiterer Film wurde fertiggestellt. Im Sommer bekam das Wedekind-Carre ein "Gesicht", denn der erste Beton wurde geliefert und somit begann das eigentliche BAUEN. Momentan sind wir beim 2. Obergeschoss angelangt und aufgrund der guten Witterung steht der Weiterarbeit nichts im Wege. Außer natürlich das Weihnachtsfest. Da machen wir Pause. Im neuen Jahr geht es dann wieder frisch ans Werk.

04.09.15 - Die Heinzel(maurer)männchen waren am Werk

Heute, am 04.09.15 gibt es drei neue Statusmeldungen zum Baufortschritt am Wedekind-Carree:

1. Die Wähnde des Hauses 1 (Keller) wurden hochgebaut

2. Die Sohle des Hauses 2 wurde fertig gestellt

3. Die Sohle des Hauses 3 wurde vorbereitet

Die Tiefgarage soll hier nicht stiefmütterlich behandelt werden, denn auch sie ist ein Bauwerk, dem viel Zeit gewidmet werden muss. Die Säulen zeigen schon die Parkflächenbegrenzungen an. Nun kann man sich auch die Größe des gesamten Objektes schon viel besser vorstellen.

Die Kellerwände des Hauses 1 aus östlicher Richtung fotografiert
Etwas näher - etwas größer - der Keller des Hauses 1
Keller Haus 1, Tiefgarage und Sohle Haus 2
Die vorbereitete Sohle für das Haus 3
Tiefgarage und Keller Haus 1 aus dem Süden fotografiert

14.08.15 - Die Sohle der Tiefgarage des Wedekind-Carrees wurde betoniert

Am 14.08.15 wurde die Sohle der Tiefgarage fertiggestellt. Bei hohen Außentemperaturen floss das "graue Gold" in die Bewehrung und wurde dieses Mal unter dem Beisein von zwei studentischen Praktikanten (weiblich und männlich) vergossen. Eine Tiefgarage baut man schließlich nicht jeden Tag.

Hier befinden wir uns noch in einer Kiesgrube
Die Bewehrung wird hergestellt
Der Beton wird punktgenau eingegossen
Die Hälfte der Fläche ist geschafft
Sohle fertig!

23.07.15 - Erstellung der Baugrube

20.07.15 - 1. Spatenstich und Baubeginn des "Wedekind - Carrees"

Die Baugenehmigung für die Tiefgarage liegt uns bereits seit einer Woche vor. Am letzten Donnerstag bekamen wir dann außerdem von der Stadt Bünde Grünes Licht für die Häuser 1 und 2. Das wollten wir natürlich feierlich im kleinen Rahmen zelebrieren und luden den Bürgermeister, Herrn Wolfgang Koch sowie die Redakteure/innen der hiesigen Presse und natürlich die Kaufinteressenten der beiden Häuser ein.

Alle Eingeladenen konnten nicht kommen, denn wir haben sowohl Urlaubs- als auch für Einige Arbeitszeit. Nichtsdestotrotz hatten wir einen schönen Vormittag mit geladenen Gästen und unseren Architekten, der Geschäftsführung und Vertriebsmitarbeitern.

Jeder Gast freute sich sichtlich, dass nun endlich mit dem Bau begonnen werden konnte und sowohl Herr Wolfgang Koch als auch Herr Michael Oberbremer fanden sehr positive Worte - des Rückblicks, des Dankes und die Zukunft betreffend - die von allen Anwesenden Applaus bekamen.

Hinsichtlich des Spatenstiches freuten wir uns, dass sich nicht nur die Männer, sondern auch einige Frauen meldeten, um in die spätere "Heimaterde" zu stechen. Der Spaß war allen anzusehen und beim anschließenden "Sektchen" gab es auch schon hier und da das Nachbarschaftsgespräch. Fast jeder wollte doch gern wissen, wer neben oder über/unter ihm wohnt.

Einer Käuferin erfüllten wir dann einen Wunsch, den sie - und sie weiß garnicht genau, warum - schon länger hatte, nämlich einmal auf dem Bagger zu sitzen und selbst die Erde für das Fundament ihres Hauses, in dem sie einmal wohnen wird, auszukoffern. Herr Klaus Oberbremer gab ihr eine kurze Einführung und schon ging sie sensibel, aber bestimmt ans Werk. Und siehe da: Wenn bei uns einmal personeller Notstand sein wird, wenden wir uns sofort an diese Dame, denn sie hat die Aufgabe bestens bewältigt.

Kelleraushub des Hauses 1
Kelleraushub des Hauses 2
Gut vorbereitet stecken die neuen, blitzblanken Spaten im Mutterboden
Die Gläser sind gespült, der Sekt und andere Getränke wurden kalt gestellt
Herr  Michael Oberbremer begrüßt alle Anwesenden und hält eine kurzweilige Rede
Die Gäste werden auch über die Gründe der Wartezeit bis zu Genehmigung informiert
Der Bürgermeister, Herr Wolfgang Koch, schließt sich mit einer sehr positiven Rede an
Nach dem Applaus gehen die Damen Gabi und Lea Oberbremer in Startposition
Nun heißt es: Ran an die Spaten!
Auffällig viele Damen möchten gern auch dabei sein, wenn die Erde fliegt
Jemand gibt das Kommando und der Spatenstich wird erfolgreich durchgeführt
Bürgermeister Wolfgang Koch, Eheleute Tiesel und Michael Oberbremer
Unsere junge Dame auf dem Weg zum Bagger mit Herrn Klaus Oberbremer
Klaus Oberbremer weist die Dame kurz ein
Siehe da: sie versucht es sofort und es klappt ganz hervorragend
Chapeaux: Eine tolle Leistung und ein schönes Finish dieses tollen Vormittags

11.06.15 - HER DAMIT - WEG DAMIT - Wir räumen auf für die nächste Phase des Wedekind-Carrees !

Mülltrennung kennen wir alle - auf dieser Baustelle geschieht Ähhnliches in größerem Stil: es wird getrennt nach Materialien, aussortiert, entsorgt oder aufbereitet bzw. recycled und wieder verwertet. 

Die unterschiedlichen Bagger transportieren unterschiedliche Steine, denn die werden z. T. noch gebraucht
Manchmal müssen die Mulden auch etwas größer ausfallen...
Dieses Material können wir noch einmal verwenden
Die Walze steht schon für ihren Einsatz bereit
Aus groß wird klein - schon interessant, was so ein Schredder schaffen kann
Bahn frei für die nächste Fuhre
Die ganz großen Brocken müssen zuerst einmal zurecht gestampft werden - eine Arbeit, bei der man sich gut abreagieren kann
In die Mulde kommt, was entsorgt wird

22.05.15 – Abriss der alten Immobilien

Nachdem die ehemalige schöne Villa Heipmann bereits abgerissen wurde, ist nun noch das alte Produktionsgebäude der Zigarrenfabrik dran. Bald ist das Gebäude in recyclefähigem Zustand.

© OBERBREMER Baubetriebe Bünde | Rilkestraße 29 | 32257 Bünde | T: 05223 68820 | info@oberbremer-baubetriebe.de